Mittwoch, 31. Dezember 2014

[Statistik] Mein Lesejahr 2014

0Kommentare
Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal meine Lesechallenge erfolgreich gemeistert! :)
Ich denke, ich werde mein Ziel für 2015 um ein paar Bücher erhöhen. Mal schauen. Noch habe ich ein paar Stunden Zeit es mir zu überlegen.

01. Barbara Robinson - Hilfe, die Herdmanns kommen 
02. Sebastian Fitzek - Abgeschnitten  
03. Carin Gerhardsen - Falsch gespielt 
04. Michael Wildberg - So lonely - Ein Leben mit dem MSV Duisburg
05. Rowling, Joanne K. - Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
06. Christian Pfannenschmidt - Fünf Sterne für Marie
07. Rowling, Joanne K. - Harry Potter und der Halbblutprinz
08. Christian Pfannenschmidt - Der Mann aus Montauk
09. Christian Pfannenschmidt - Zehn Etagen bis zum Glück
10. Joanne K. Rowling - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
11. Joanne K. Rowling - Die Märchen von Beedle dem Barden
12. Beatrix Gurian - Stigmata
13. Ralf Schmitz - Schmitz' Mama
14. Alex Winter - Blinder Hass
15. Michael Robotham - Erlöse mich
16. Wulf Dorn - Mein böses Herz
17. Joanne K. Rowling - Quidditch im Wandel der Zeiten
18. Kjetil Johnsen - Dark Village - Das Böse vergisst nie
19. Wulf Dorn - Phobia
20. Wulf Dorn - Trigger
21. Sebastian Fitzek - Noah
22. Joe Harris & Chris Carter - Believers
23. Joe Harris - Chitter
24. Uwe Kröger - Ich bin, was ich bin. Mein Leben
25. Andreas Suchanek - Ein MORDs-Team - Der lautlose Schrei
26. Robert Kirkman - The Walking Dead #1 - Gute alte Zeit
27. Joe Harris - Pilgrims


Meine Highlights:
  • Alex Winter - Blinder Hass
    Ganz ehrlich: so sehr hat mich seit langem kein Buch mehr gefesselt! Toller Schreibstil, zu 99% schlüssige Handlung, super spannend und fesselnd
  • Michael Wildberg - So lonely - Ein Leben mit dem MSV Duisburg
    ist halt mein Verein. Ich konnte einfach alles super nachvollziehen
 
Meine Flops:
  • Ralf Schmitz - Schmitz' Mama
    Es hat mich einfach nur angeödet. Ich konnte wenig nachvollziehen und fand es dementsprechend unkomisch
  • Kjetil Johnsen - Dark Village - Das Böse vergisst nie
    einfach nicht mein Ding

Dienstag, 30. Dezember 2014

[Rezension] Andreas Suchanek - "Der lautlose Schrei"

0Kommentare
Autor/in: Andreas Suchanek
Sprache: deutsch
Format: ebook
ISBN: 9783958340046
Verlag: Greenlight Press
Jahr: 2014





Mason, Olivia, Randy und Danielle sind vier Jugendliche, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Als Mason unschuldig eines Verbrechens bezichtigt wird, kommt es zu einer turbulenten Kette von Ereignissen, die die vier Freunde zusammenführt. Gemeinsam versuchen sie, den Drahtzieher hinter der Tat dingfest zu machen.
Quelle: Klappentext

Montag, 29. Dezember 2014

{Blognews}

0Kommentare
Hallo Zusammen,

es tut mir sooooooo sehr leid, dass ihr erst jetzt wieder ein Lebenszeichen von mir bekommt.

Auf Grund von technischen Problemen, die sich ewig hingezogen haben, und einer ganz fiesen Leseflaute komme ich erst jetzt wieder dazu mich hier zu melden.
Und ich verspreche ich euch, ab Januar werdet ihr hier wieder öfter Rezensionen etc. lesen können. Ich weiß noch nicht in welchen Abständen sie kommen werden (ich hab einen guten Berg an Büchern, die noch gelesen werden wollen und dann erst kann ich mich über die Rezensionen hermachen), aber sie werden kommen. :)

Also, bis ganz bald. :)
LillyAmalia

Donnerstag, 30. Oktober 2014

[Rezension] Uwe Kröger - "Ich bin was ich bin. Mein Leben"

0Kommentare


Autor/in: Uwe Kröger
Sprache: deutsch
Format: Hardcover
Umfang: 295 Seiten
ISBN: 9783850028844
Verlag: Amalthea
Jahr: 2014

Was bisher geschah: Musicalstar Uwe Kröger lässt uns hinter die Kulissen seines privaten und beruflichen Lebens blicken.
Berührend und authentisch schildert er seine Kindheit, das komplizierte Verhältnis zu seinem Vater, die liebevolle Beziehung zu seiner Mutter, er erzählt von prägenden Beziehungen, ersten Freundschaften und seinen musikalischen Anfängen. Lebensphilosophie, private Interessen und sein individueller Zugang zu neuen Rollen werden ebenso thematisiert wie seine beispielhafte Karriere: Er erzählt, wie er als Tod in „Elisabeth“ über Nacht zum Star wurde, als erster deutschsprachiger Musicalsänger eine Titelrolle am Londoner West End erhielt oder als gereifter Charakterdarsteller in Gummistiefeln den Literaturklassiker „Der Besuch der alten Dame“ zu musikalischem Leben erwecken durfte...
Quelle: Klappentext

Sonntag, 26. Oktober 2014

{Blognews}

0Kommentare
Hallo Zusammen,

ab sofort ist Lilly's Bücherblog auch auf Facebook vertreten.


Ich würde mich freuen, euch dort begrüßen zu dürfen.

Liebe Grüße,
LillyAmalia


Mittwoch, 8. Oktober 2014

[Verlagsvorstellung] Greenlight Press

0Kommentare
An dieser Stelle möchte ich euch einen Verlag vorstellen, der ein - in meinen Augen - ein interessantes Konzept verfolgt. Mehr dazu aber später.

Die Greenlight Press, ein Karlsruher Verlag,
veröffentlicht seit November 2012
Ebooks und Taschenbücher
aus allen Bereichen der Phantastik.


Derzeitig verlegen sie 3 Reihen.

Heliosphere 2265
Im November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über den Interlink-Kreuzer HYPERION. Da es sich um das neueste - und damit schnellste und am besten bewaffnete - Schiff handelt, führt ihr Einsatz die Crew an die Brennpunkte der Solaren Union. Hierbei steht Captain Cross eine Crew aus Spezialisten zur Seite, die jedoch meist eine bewegte Vergangenheit mitbringen.

Die Chroniken der Seelenwächter
Ein Vermächtnis aus tiefster Vergangenheit stürzt das Leben von Jess ins Chaos. Als ein magisches Ritual anders endet, als erwartet, wird sie nicht nur mit den gefährlichen Schattendämonen konfrontiert, auch die geheime Loge der Seelenwächter
greift in ihr Leben ein. Als wäre das nicht genug, scheint ihre Familiengeschichte direkt mit dem ewigen Kampf zwischen Licht und Schatten verknüpft.

Ein M.O.R.D.s-Team
Mason, Olivia, Randy und Danielle sind vier Jugendliche, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Als Mason unschuldig eines Verbrechens bezichtigt wird, kommt es zu einer turbulenten Kette von Ereignissen, die die vier Freunde zusammenführt. Gemeinsam versuchen sie, den Drahtzieher hinter der Tat dingfest zu machen.  Dabei stößt das M.O.R.D.s-Team auf einen geheimen Raum, in dem Akten zu einem dreißig Jahre zurückliegenden Mordfall aufbewahrt werden. Entsetzt müssen sie erkennen, dass auch ihre Eltern Teil eines gigantischen Rätsels sind, das sich bis in die Gegenwart erstreckt. Sie beginnen zu ermitteln, um die eine Frage zu klären, die alles überschattet: Wer tötete  vor dreißig Jahren die Schülerin Marietta King?


Pro Serie erscheint monatlich ein neues Ebook. Alle 2 Monate werden die Ebooks als Taschenbuch gedruckt.
Und das ist der Punkt, den ich wirklich interessant finde. Klar, heutzutage gibt es zu fast jedem Buch ein Ebook. Aber es gefällt mir, dass man die Wahl hat: Entweder man bekommt jeden Monat die Fortsetzung und kann ziemlich schnell weiter mitfiebern oder aber man gönnt sich alle 2 Monate ein Taschenbuch mit 2 Abenteuern. Allerdings sind die Ebooks um etwa die Hälfte günstiger als das Taschenbuch. Das ist für mich persönlich wirklich super, denn ich finde es doch recht übel, das manche Ebooks genauso teuer sind, wie Taschenbücher. Aber gut, das ist wieder ein anderes Thema...

Und wer jetzt neugierig geworden ist, dann folgt dem Link. :)

Freitag, 3. Oktober 2014

[Statistik] September 2014

0Kommentare
Oh je, ich fürchte, auch der September war wieder recht mau... Und dieses Mal ist Netflix Schuld. Ich nutze grade den Probemonat ausgiebig aus. Die haben echt tolle Serien wie Orange is the new black oder The Killing im Angebot...

Ich habe diesen Monat nur diese Bücher gelesen:

01. Joe Harris & Chris Carter - Believers
02. Joe Harris - Chitter


Nun freue ich mich auf den Oktober. Mich erwartet ein Buch aus Greenlight Press Verlag und - darauf freue ich grade am meisten - "Ich bin, was ich bin" von Uwe Kröger.

Stay tuned. :)

Freitag, 26. September 2014

[Rezension] Sebastian Fitzek - "Noah"

0Kommentare
Autor/in: Sebastian Fitzek
Sprache: deutsch
Format: Hardcover
Umfang: 560 Seiten
ISBN: 9783785724828
Verlag: Lübbe
Jahr: 2013





Sie wissen nicht, wer Sie sind. Sie wissen nicht, was Sie in der Stadt wollen, in der Sie sich gerade befinden. Sie wissen nicht, warum Sie auf der Straße leben. Sie wissen nicht, warum in Ihrer Schulter eine frische Schusswunde verheilt. Sie wissen nur: Jemand wollte Sie töten. Und Sie wissen auch: Er wird es wieder versuchen, Weil Sie ein Geheimnis in sich tragen, von dem das Schicksal der gesamten Welt abhängt. Werden Sie sich erinnern, bevor es zu spät ist?
Quelle: Klappentext

Freitag, 19. September 2014

[Rezension] Joe Harris - "Chitter"

0Kommentare
Story: Joe Harris
Zeichnungen: Michael Walsh, Elena Casagrande, Greg Scott & menton³
Sprache: deutsch
Format: Paperback
Umfang: 128 Seiten
ISBN: 9783944077505
Verlag: Dani Books
Jahr: 2014



Eine mysteriöse Gruppierung hat jeden ins Visier genommen, der jemals mit den X-Akten zu tun hatte. Während die zum FBI zurückgekehrten Scully und Mulder noch mit den Nachwirkungen der Taten dieser Unbekannten zu kämpfen haben, kommt es plötzlich zu Berichten, denen zufolge eine Kreatur aus der Vergangenheit der beiden wieder aufgetaucht sein soll.
Quelle: Klappentext

Freitag, 12. September 2014

[Rezension] Joe Harris & Chris Carter - "Believers"

0Kommentare
Story: Joe Harris und Chris Carter
Zeichnungen: Michael Walsh
Sprache: deutsch
Format: Paperback
Umfang: 136 Seiten
ISBN: 978394407444
Verlag: Dani Books
Jahr: 2013



Viele Jahre lang waren die FBI-Agenten Fox Mulder und Dana Scully in der X-Akten-Einheit tätig, einer kleinen Abteilung des Bureau, die sich mit scheinbar unlösbaren oder unerklärlichen Phänomenen zugeschriebenen Fällen beschäftigte.
Während ihrer Ermittlungen bekamen es Mulder, der „Glaubende“, und Scully, die „Skeptikerin“, mit Okkultem, Religion, Großstadtlegenden, Verschwörungstheorien, UFOs, Entführungen durch Außerirdische und Gentechnik zu tun.
Letzten Endes verließen beide Agenten das FBI und begannen ein neues gemeinsames Leben in friedlicher Anonymität, was auch ganz gut funktionierte... bis heute...
Quelle: Klappentext

Freitag, 5. September 2014

[Rezension] Wulf Dorn - "Phobia"

0Kommentare
Autor/in: Wulf Dorn
Sprache: deutsch
Format: Hardcover
Umfang: 398 Seiten
ISBN: 9783453267336
Verlag: Heyne
Jahr: 2013





Der Wagen ihres Mannes in der Auffahrt. Sein Schlüssel in der Haustür. Seine Schritte auf dem Flur. Für Sarah Bridgewater sind es vertraute Geräusche. Doch es ist mitten in der Nacht, und der Mann auf dem Flur ist nicht Stephen. Trotzdem behauptet der Fremde, ihr Mann zu sein, und er scheint alles über sie zu wissen. Sarah bleibt zunächst keine Wahl, als sich darauf einzulassen. Denn nebenan schläft ihr sechsjähriger Sohn...
Quelle: Klappentext

Mittwoch, 3. September 2014

[Statistik] August 2014

0Kommentare
Mein Lesemonat August war ziemlich mau.
Zum einen hatte ich nicht wirklich Lust zu lesen. Ich hatte eher Lust meiner TV-Serien Leidenschaft nachzugehen. Und zum Anderen hatte ich so meine Probleme mit "Noah" von Sebastian Fitzek. Ich konnte mich da nicht wirklich reinfuchsen. Aber mehr dazu in der Rezension, die demnächst noch hier veröffentlicht wird.

01. Wulf Dorn - Trigger
02. Sebastian Fitzek - Noah

Wie gesagt, es war ziemlich mau... Aber sobald ich mit dem Rewatch von "Akte X" fertig bin, geht es wieder zurück zu meinen Büchern. :)

Sonntag, 31. August 2014

[Rezension] Wulf Dorn - "Trigger"

0Kommentare
Autor/in: Wulf Dorn
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 426 Seiten
ISBN: 9783453434028
Verlag: Heyne
Jahr: 2009





Der Fall einer misshandelten Patientin wird für die Psychiaterin Ellen Roth zum Albtraum: Die Frau behauptet, vom Schwarzen Mann verfolgt zu werden. Kurz darauf verschwindet sie spurlos. Bei ihren Nachforschungen wird auch Ellen zum Ziel des Unbekannten. Er zwingt sie zu einer makaberen Schnitzeljagd um ihr Leben und um das ihrer Patientin. Immer tiefer gerät die Psychiaterin in ein Labyrinth aus Angst, Gewalt und Paranoia. Und das Ultimatum läuft...
Quelle: Klappentext

Freitag, 22. August 2014

{Blogintern} Eure Meinung ist gefragt

0Kommentare
Hallo Zusammen,

ich würde gern ein bisschen was am Blog ändern, deswegen würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir dabei helfen würdet.

Mich interessiert es brennend, was ihr von diesem Blog haltet.
Gefällt er euch? Seht ihr Verbesserungspotential? Was würdet ihr ändern? Was möchtet ihr in Zukunft gerne lesen?

Im Moment hänge ich etwas mit meinen Rezensionen und möchte daher wissen, zu welchem Buch ihr gerne meine Meinung lesen wollt. Zu diesen Büchern habe ich noch keine Rezension geschrieben:

Wulf Dorn - "Trigger"
Wulf Dorn - "Phobia"
Sebastian Fitzek - "Noah"


Ich würde mich sehr über eure Meinung freuen. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag oder schickt mir eine Email an lillyamalia@gmx.de

Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
eure LillyAmalia

Sonntag, 17. August 2014

[Rezension] Joanne K. Rowling - "Quidditch im Wandel der Zeiten"

0Kommentare
Autor/in: Joanne K. Rowling
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 80 Seiten
ISBN: 9783551359476
Verlag: Carlsen
Jahr: 2010




Falls Sie sich je gefragt haben, woher der goldene Schnatz stammt, wie die Klatscher ins Spiel kamen oder weshalb auf den Umhängen der Wigtown Wanderers ein Fleischerbeil prangt, dann brauchen Sie „Quidditch im Wandel der Zeiten“. Diese Sonderausgabe ist ein Nachdruck eines Bandes aus der Schulbibliothek von Hogwarts, den Qudditch-Fans täglich zu Rate ziehen.
Quelle: Klappentext

Freitag, 15. August 2014

[Rezension] Kjetil Johnsen - "Dark Village - Das Böse vergisst nie"

0Kommentare
Autor/in: Kjetil Johnsen
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 269 Seiten
ISBN: 9783649613015
Verlag: Coppenrath
Jahr: 2013




Ein Ort, in dem das Böse lauert. Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich. Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird. Nackt im See treibend. In Plastikfolie eingewickelt. Ermordet von jemandem, den sie kannte.
Quelle: Klappentext

Samstag, 9. August 2014

[Rezension] Wulf Dorn - "Mein böses Herz"

0Kommentare
Autor/in: Wulf Dorn
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 412 Seiten
ISBN: 9783570308912
Verlag: cbt
Jahr: 2014





Seit dem Tod ihres Bruders wurde Doro von Halluzinationen verfolgt, aber eigentlich dachte sie, die Wahnbilder in den Griff bekommen zu haben. Als sie mit ihrer Mutter aufs Land zieht, scheint die neue Umgebung jedoch erneut etwas in ihr auszulösen. Stimmen verfolgen sie. Und eines Nachts sieht Doro im Garten einen Jungen: verstört, abgemagert, verzweifelt. Der Junge bittet sie um Hilfe – und ist dann spurlos verschwunden. Wenig später erfährt Doro, dass er schon vor ihrer Begegnung Selbstmord begangen haben soll.
Quelle: Klappentext

Freitag, 1. August 2014

[Statistik] Juli 2014

0Kommentare
Auch ich möchte euch noch vorstellen, welche Bücher ich im Juli gelesen habe:

01. Ursula Poznanski- Blinde Vögel
02. Inka Loreen Minden- Andrew und Emma
03. Stephanie Neuberger- True love- unter die Haut
04. Peter Wittkamp- Die fünf schlechtesten Antworten auf  "Ich liebe dich"
05. Joab Nist- Wir duschen am liebsten nackt

Leider nicht unbedingt ein sehr lesestarker Monat, was vor allem an ziemlich viel Arbeitsstress lag.
Heute war jedoch der letzter Arbeitstag vor meinem zweiwöchigen Urlaub und ich bin optimistisch, dass ich auch einige Zeit davon lesend verbringen werde.

Bei meiner Goodreads Jahreschallenge bin ich aber gut dabei und liege aktuelle bei 32 von 45 Büchern. Bei Goodreads findet man mich übrigens hier.

Monatshighlight war definitiv "Blinde Vögel" von Ursula Poznanski. Ich liebe generell ihren Schreibstil und mit diesem Buch ist ihr wieder ein überaus spannender Thriller gelungen!
Einen richtigen Flop gab es für mich in diesem Monat nicht. Ein wenig enttäuscht hat mich "True love- unter die Haut". Die Grundidee der Geschichte fand ich ausgesprochen interessant, nur leider konnte mich die Umsetzung nicht restlos begeistern.

[Statistik] Juli 2014

0Kommentare
Wow, schon wieder ein Monat vorbei...

01. Beatrix Gurian - Stigmata
02. Ralf Schmitz - Schmitz' Mama
03. Alex Winter - Blinder Hass
04. Michael Robotham - Erlöse mich
05. Wulf Dorn - Mein böses Herz
06. Johnsen, Kjetil - Dark Village - Das Böse vergisst nie
07. Joanne K. Rowling - Quidditch im Wandel der Zeiten
08. Wulf Dorn - Phobia

Sage und schreibe 8 Bücher diesen Monat. Für mich persönlich ein kleines Wunder, denn ich gehöre eher in die Kategorie "Extrem-Langsam-Leser". Damit bin ich bei 19 Büchern in diesem Jahr. Wenn ich im August auch 6 Bücher schaffe, habe ich meine Reading-Challenge für 2014 erfüllt. Aber gut, es werden wohl nicht wieder so viele Bücher, aber schön zu wissen, dass ich endlich mal mein Ziel erreiche. (Das hab ich in den vorherigen Jahren nämlich nicht geschafft.

Mein absolutes Highlight war "Blinder Hass" von Alex Winter. Das Buch war einfach klasse und alle Bücher, die ich danach gelesen hab, haben mich ein wenig enttäuscht zurückgelassen, obwohl sie teilweise richtig gut waren.

Die größte Enttäuschung hingegen war "Dark Village". Das ist scheinbar absolut nix für mich. Zwar möchte ich irgendwie wissen, wie es weitergeht, aber ich denke, ich werde da nicht zu viel Geld reininvestieren. Vielleicht kaufe ich die restlichen Bände bei Gelegenheit Second-Hand oder als Mängelexemplar.

Mittwoch, 30. Juli 2014

[Rezension] Michael Robotham - "Erlöse mich"

0Kommentare
Autor/in: Michael Robotham
Sprache: deutsch
Format: Hardcover
Umfang: 445 Seiten
ISBN: 9783442313174
Verlag: Goldmann
Jahr: 2014





Er ist dein Beschützer. Er ist dein Erlöser. Und er will dich vernichten.
Seit ihr Mann Daniel vor einem Jahr spurlos verschwand, liegt ein schwarzer Schatten über dem Leben von Marnie Logan. Aber sie leidet nicht nur unter der quälenden Ungewissheit über sein Schicksal – immer wieder übermannen sie plötzlich Ängste, immer wieder beschleicht sie das Gefühl, beobachtet zu werden. Deshalb sucht sie Hilfe bei dem Psychologen Joe O'Loughlin, der den Verdacht hat, dass Marnie ihm etwas verschweigt. Als eines Tages überraschend ein Album mit Fotos alter Freunde und Bekannter entdeckt wird, das Daniel seiner Frau zum Geburtstag schenken wollte, ist Marnie zunächst gerührt. Doch dann kommt die grausame Geschichte dahinter ans Tageslicht, die auch Joe zutiefst erschüttert.
Quelle: Klappentext

Sonntag, 27. Juli 2014

[Rezension] Ralf Schmitz - "Schmitz' Mama"

1 Kommentare
Autor/in: Ralf Schmitz
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 336 Seiten
ISBN: 9783596191109
Verlag: Fischer
Jahr: 2011





Warum sagt Mama immer "Dingens"? Was hat Mama mit Hannibal gemeinsam? Wie zum Teufel beendet man ein Telefonat mit Mama?
Ralf Schmitz geht für solche und ähnlich knifflige Rätsel ungehemmt auf Lösungssuche. Und spätestens, wenn er von Mamas schlimmsten Geschenken, unpassendsten Umräum-Aktionen und gruseligsten Kochversuchen erzählt, werden Sie sich fragen: Woher kennt Ralf Schmitz eigentlich meine Mutter?!
Quelle: Klappentext

Donnerstag, 24. Juli 2014

[New in] Urlaubslektüre...

0Kommentare
Ich möchte euch gerne vier Bücher zeigen, die ich mir kürzlich gekauft habe, und die ich diesen Sommer als meine Urlaubslektüre vorgesehen habe.
Nach ein wenig Abstinenz von diesem Genre, finde ich momentan wieder verstärkt Gefallen an Thrillern.
Aber auch eine Dystopie- Trologie, von der ich bisher sehr angetan war, werde ich nun schon bald beenden können.
Und ein Liebesroman für Zwischendurch darf natürlich auch nicht fehlen. :)
Aber seht selbst...





Rezensionen folgen, sobald ich eines der Bücher ausgelesen habe.

[Off-Topic] Gedanken in Gedenken

1 Kommentare
Eigentlich ist dies ein reiner Bücherblog, aber es gibt ein Thema, das ich persönlich nicht aussparen kann.

Ursprünglich komme ich aus Duisburg. Und tief in meinem Herzen bin ich immer noch Duisburgerin. 2010 geschah eine von Menschen herbeigeführte Katastrophe, die mich nachhaltig geprägt hat.

Alles freute sich auf die Loveparade und sogar ich hatte mir überlegt zumindest zum Abschluss-Gig von David Guetta zu gehen. Doch dazu kam es nie. Noch heute danke ich allen möglichen Göttern und Gottheiten, dass meinem Vater und meiner Schwester, die im letzten Moment das Gelände verlassen konnten (sie hatten gesehen das die Situation auf der Rampe immer schlimmer wurde), nichts passiert ist. Ich bin so froh, dass keinem meiner Verwandten, Freunden und Arbeitskollegen nichts zugestoßen ist!
Gerade in diesen Tagen habe ich die ganzen Sirenen, die nur wenige Meter von unserer Wohnung entlang gedüst sind, im Ohr. Fast die halbe Nacht. Die ganzen Hubschrauber, die über uns hinweg geflogen sind. Meine Mutter ist sogar eher in die Klinik zur Arbeit gefahren.

Ich mochte noch nie große Menschenmassen, aber seit dieser Katastrophe meide ich sie noch mehr. Vor knapp einem 3/4 Jahr, habe ich am eigenen Leib erfahren, wie es ungefähr für die Menschen auf der Rampe gewesen sein muss. Der Hauptbahnhof wurde abgesperrt und von hinten kamen immer mehr Menschen dazu. Es war gerade Freimarkt. Ein großes Volksfest in Bremen. Man wurde in wellenartigen Bewegungen durch die Menge geschoben und eingeklemmt. Es war schwer sich aufrecht zu halten und nicht zu stolpern. Ich hatte eine verdammte scheiß Angst. Und da bekam ich eine ungefähre Vorstellung davon was die Opfer der Loveparade durchgemacht haben. Doch nicht nur mir kam dieser Gedanken. Von weiter hinten hörte ich nämlich: "Das ist ja hier wie bei der Loveparade."

Das Verhalten der Stadt Duisburg nach der Katastrophe war scheußlich. Leugnen, leugnen, leugnen. Verstecken, verstecken, verstecken. Der damalige OB wurde rotzfrech von seiner rechten Hand verteidigt. Die Schuld wird auf die kleinen Lichter geschoben. Klar, die kleinen Lichter haben es "durchgewunken", aber der Druck dazu kam von ganz oben. Schaller und Sauerland sind ebenso Schuld wie die kleinen Lichter. Ich bin froh, dass Sauerland durch die Bürger für sein Verhalten nach der Katastrophe abgewählt worden ist.

Es tut mir leid, wenn das hier ein wenig wirr ist, aber das Thema tut mir immer noch weh. Die Erleichterung, dass meiner Familie nichts passiert ist. Die Wut über diese Missplannung. Der Zorn über das Verhalten nach der Katastrophe. Die Scham, das so viele Menschen wegen Profitgier der Stadt starben, verletzt und/oder traumatisiert wurden. Die Freude, das so viele Bürger dem ehemaligen OB durch die Abwahl eine deutliche Quittung gegeben haben.

Jetzt habt ihr es geschafft. Nun folgen nur noch ein paar Bilder von der Gedenkstätte, die sich an besagter Rampe befindet.

R.I.P.




Freitag, 18. Juli 2014

[Rezension] Christian Pfannenschmidt - "Zehn Etagen bis zum Glück"

0Kommentare
Autor/in: Christian Pfannenschmidt & Edith Beleites
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 284 Seiten
ISBN: 3499224909
Jahr: 1998
Verlag: Rowohlt Tb





Für Marie Malek ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Ronaldo Schäfer und sie heiraten. Doch beide haben wenig Zeit füreinander. Als neue Gästemanagerin des Hansson Palace ist Marie voll eingespannt, und Ronaldo steht als Hoteldirektor unter Dauerstreß. Kein Wunder also, daß Ronaldo mehr Zeit mit Kollegin Ilka Frowein verbringt und Marie plötzlich von dem neuen Hotelarzt Dr. Beck begeistert ist. Und dann will auch noch Elfie Gerdes den Schreibpool verlassen...
«Zehn Etagen bis zum Glück» ist der neue Roman zur vierten und letzten Staffel der beliebten Girlfriends-Serie. Die Ereignisse der früheren Staffeln erzählt Christian Pfannenschmidt in seinen Romanen «Fünf Sterne für Marie» und «Der Mann aus Montauk».
Quelle: Klappentext 

Donnerstag, 17. Juli 2014

[Rezension] Alex Winter - "Blinder Hass"

0Kommentare
Autor/in: Alex Winter
Sprache: deutsch
Format: ebook
Umfang: 876.000 Zeichen
ISBN: 9789963727964
Jahr: 2013
Verlag: Bookhouse




»Ich habe den schwarzen Schatten in seinen Augen gesehen«, flüsterte der Aborigine. Seine Stimme klang angsterfüllt. »Er ist ein Kedic, ein Teufel in Menschengestalt ...«Als der Zürcher Sicherheitsexperte Vince Foster von seinem in Australien lebenden Bruder Bryan die unvollständige Kopie eines alten Tagebuches erhält, ahnt er zunächst nicht, welches düstere Geheimnis dieses birgt. Vince ist jedoch nicht der Einzige, der sich für das Tagebuch interessiert: Die rote Doktrin, eine weltweit operierende Geheimorganisation, die einen teuflischen Plan verfolgt, der die Welt an den Rand des Abgrundes führen könnte, versucht mit allen Mitteln, in den Besitz des Originaltagebuches zu gelangen.
Während Vince verzweifelt nach Antworten sucht, gerät er immer tiefer in einen Strudel aus Verschwörungen, Intrigen und Mord. Auf sich allein gestellt, gejagt von mächtigen Feinden und von der Polizei für einen skrupellosen Mörder gehalten, flieht Vince nach Australien.
Quelle: Klappentext


Mittwoch, 9. Juli 2014

[Statistik] Juni 2014

0Kommentare
Ich war im vergangenen Monat ziemlich fleißig. Irgendwie lief es wie geschmiert und ich bin ziemlich stolz auf mich.

01. Christian Pfannenschmidt - Fünf Sterne für Marie   [Rezension]
02. Rowling, Joanne K. - Harry Potter und der Halbblutprinz
03. Christian Pfannenschmidt - Der Mann aus Montauk
04. Christian Pfannenschmidt - Zehn Etagen bis zum Glück
05. Joanne K. Rowling - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
06. Joanne K. Rowling - Die Märchen von Beedle dem Barden

Damit habe ich dieses Jahr 11 Bücher gelesen. Eigentlich erschreckend wenig, aber so langsam wirds und meine Leseflaute ist fast vergessen. Nur noch 2 Bücher, dann hab ich die Anzahl der gelesenen Bücher des vergangenen Jahres erreicht.

Montag, 7. Juli 2014

[Rezension] Beatrix Gurian - "Stigmata"

0Kommentare
Autor/in: Beatrix Gurian
Sprache: deutsch
Format: Hardcover
Umfang: 384 Seiten
ISBN: 9783401069999
Jahr: 2014
Verlag: Arena Verlag GmbH





Nach dem rätselhaften Unfalltod ihrer Mutter ist Emma vor Trauer wie erstarrt. Bis zu dem Tag, an dem sie einen anonymen Brief erhält mit der Aufforderung: Finde die Mörder deiner Mutter! Doch warum hätte jemand Emmas sanfte Mutter umbringen sollen? Die Spur führt Emma zu einem Elite-Jugendcamp in einem düsteren Schloss in den Bergen. Dort stößt sie auf unheimliche Fotografien, die mit der Vergangenheit ihrer Mutter in Zusammenhang stehen müssen. Gleichzeitig häufen sich die mysteriösen Zwischenfälle unter den Jugendlichen des Camps. Jemand spielt ein böses Spiel mit Emma. Kann sie die Zeichen richtig deuten - und ihr eigenes Leben retten?
Quelle: Klappentext

Freitag, 4. Juli 2014

[Rezension] Christian Pfannenschmidt - "Der Mann aus Montauk"

0Kommentare
Autor/in: Christian Pfannenschmidt
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 351 Seiten
ISBN: 3499224909
Jahr: 1998
Verlag: Rowohlt Tb




Während Marie Malek und Ronaldo Schäfer Hamburg den Rücken kehren, um Hanssons Country Hotel in Hitzacker zu führen, ist die frisch verliebte Ilka Frowein ebenfalls auf dem Sprung zur Hoteldirektorin – im neugegründeten Hansson Palace. Dort gibt es auch ein Wiedersehen mit den Schreibpool Mädels, Portier Schmolli und vielen anderen vertrauten Freunden aus der Girlfriends-Serie.
«Der Mann aus Montauk» erzählt die zweite und dritte Staffel der beliebten Fernsehserie. Die Begebenheiten der ersten Staffel schildert Christian Pfannenschmidt in seinem Roman «Fünf Sterne für Marie».
Quelle: Klappentext

Mittwoch, 2. Juli 2014

Eine kleine Vorstellung...

0Kommentare
Hallo,

ich freue mich hier zu sein. :)
Als die liebe LillyAmalia mich gefragt hat, ob ich Lust habe, ein paar Einträge hier auf diesem Blog beizusteuern, musste ich nicht überlegen und habe sofort zugesagt.

Ein paar Worte zu mir: Ich bin Barbara, 31 Jahre jung, komme aus Österreich und arbeite im Sozialbereich.
Ich liebe es zu lesen- meine Lieblingsgenres sind Krimis/ Triller, Dystopien, Young Adult, Liebesromane und alles was mich vom Klappentext her sonst noch so anspricht.
Neben dem Lesen reise ich gerne, mache sehr gerne Fotos, verbringe Zeit mit Freunden, mache etwas Sport (Zumba <3), lerne Schwedisch (ich liebe den Norden!), gehe gerne ins Kino/Theater und in Konzerte und genieße einfach das Leben.

So viel vorab zu mir. Bis bald zu meinem ersten "richtigen" Post. :)

literameer

Dienstag, 1. Juli 2014

{Blognews}

0Kommentare
Hallo Zusammen,

der Juli bringt eine Neuerung mit sich...

Um meinen Blog thematisch und inhaltlich zu erweitern, habe ich eine Freundin gefragt, ob sie nicht Lust hätte hier ein paar Gastbeiträge zu schreiben. Und sie hat ja gesagt.

Deshalb heiße ich ab heute die liebe Literameer hier herzlich willkommen!

Sie wird sich später auch noch persönlich bei euch vorstellen.

Liebe Gruße,
LillyAmalia

Freitag, 27. Juni 2014

[Rezension] Joanne K. Rowling - "Die Märchen von Beedle dem Barden"

0Kommentare
Autor/in: Joanne K. Rowling
Sprache: deutsch
Format: gebundene Ausgabe
Umfang: 128 Seiten
ISBN: 9783551599995
Jahr: 2008
Verlag: Carlsen Verlag GmbH





Welcher ordentlicher Zauberer kennt sie nicht: Die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat? Jedem Zaubererkind werden sie abends vorgelesen. Nur Harry Potter hätte fast zu spät von ihnen gehört. Fast. Doch dann rettete ein wertvoller Hinweis daraus ihm das Leben – im Kampf gegen Voldemort, den grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten. Fünf der Märchen werden nun endlich auch sämtlichen Muggellesern zugänglich. Eine Sternstunde für Millionen von Potter-Fans. Und für alle sonstigen Muggel, die einen Sinn für zauberhafte Geschichten haben.
Quelle: Klappentext

Sonntag, 22. Juni 2014

Nostalgie

0Kommentare
Kennt ihr das?: Ihr liebt eine Bücher-Reihe so sehr, dass ihr sie immer und immer wieder lest?

So geht es mir mit Harry Potter. Selbst nach all den Jahren kann ich nicht von den Büchern ablassen. Und jedes Mal wenn ich mit den Büchern durch bin, werde ich ziemlich wehmütig. Noch immer schwirren Erinnerungen an meine heiße Potter-Phase durch den Kopf und ich denke gerne daran zurück. Ich weiß sogar noch wie mich der Virus erfasst hat.

Freitag, 20. Juni 2014

[Rezension] Christian Pfannenschmidt - "Fünf Sterne für Marie"

0Kommentare
Autor/in: Christian Pfannenschmidt
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 348 Seiten
ISBN: 3499136678
Jahr: 1996
Verlag: Rowohlt Tb




Mit fünfunddreißig krempelt Marie Malek ihr Leben noch einmal komplett um: Sie wirft ihren Freund hinaus, gibt den Job in einer Baumschule auf, verabschiedet sich vom Landleben und zieht nach Hamburg, wo ihre beste Freundin als Direktionssekretärin einer großen Hotelkette arbeitet. Zunächst ergattert sie eine Stelle im Schreibpool, doch von dort aus geht es rasant aufwärts: Marie ist entschlossen, die Welt zu erobern – und auch noch das Herz ihres Traummannes. Nebenher gibt es jede Menge zu erzählen, von Teamgeist und Intrigen, Liebe und Karriere, vom großen Pech und noch mehr Glück, von Frauenfreundschaft und Männerwirtschaft.
Quelle: Klappentext

Dienstag, 17. Juni 2014

[Buchverfilmung] - "Amnesie" von Michael Robotham

0Kommentare
Bereits im letzten Jahr wurde "Adrenalin" von Michael Robotham verfilmt. Auch wenn noch kein Sendetermin feststeht, so feiert der Film im Juli auf dem Filmfest München Premiere.

Jetzt verkündete Michael Robotham auf seiner Facebook Seite den Drehbeginn von "Amnesie".




Zur Pressemitteilung: >>hier<<

Gleichzeitig bestätigt Robotham, dass das ZDF sich die Option auf weitere Filme gesichert hat.





Wir können also gespannt sein...

Mittwoch, 11. Juni 2014

[Rezension] Carin Gerhardsen - "Falsch gespielt"

0Kommentare
Autor/in: Carin Gerhardsen
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 349 Seiten
ISBN: 9783404168668
Jahr: 2013
Verlag: Lübbe




Vier Männer verlassen nach einem geselligen Abend eine Kneipe in Stockholm. Am nächsten Morgen ist einer von ihnen tot. Ermordet durch einen Nackenschuss. Ein Mord ohne Motiv? Sven-Gunnar Erlandsson war allseits beliebt, ein respektierter Familienvater mit einem einwandfreiem Ruf und großem Engagement für die Ausgestoßenen der Gesellschaft. Die einzige Spur sind einige Spielkarten und ein aufgeweichter Notizzettel mit kryptischen Zeichen in seiner Hemdtasche...
Quelle: Klappentext

Freitag, 6. Juni 2014

[Rezension] Joanne K. Rowling - "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"

0Kommentare
Autor/in: Joanne K. Rowling
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 96 Seiten
ISBN: 9783551359483
Jahr: 2001
Verlag: Carlsen





Montag, 2. Juni 2014

[Statistik] Mai 2014

0Kommentare
Ich muss gestehen, ich hatte in den letzten Monaten trotz etlicher guter Bücher auf meinem SUB eine richtige Leseflaute. Da hilt manchmal nur ein Buchwechsel. Und mir hat es dieses Mal wirklich geholfen. So fleißig habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

01. Carin Gerhardsen - Falsch gespielt
02. Michael Wildberg - So lonely - Ein Leben mit dem MSV Duisburg
03. Joanne K. Rowling - Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 


Ich hoffe, ich bleibe weiterhin so fleißig. :)

Die Rezensionen zu Falsch gespielt und Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind kommen in den nächsten Tagen. :)

Sonntag, 1. Juni 2014

[Rezension] Michael Wildberg - "So lonely - Ein Leben mit dem MSV Duisburg"

0Kommentare
Autor/in: Michael Wildberg
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 192 Seiten
ISBN: 978-3895337857
Jahr: 2011
Verlag: Verlag Die Werkstatt




„Einer der ersten Sätze, die ich von meinem Vater gehört haben muss, war: 'Und jedes Mal dieselbe Scheiße hier', geäußert am 6. Juni 1981, als der MSV sein Heimspiel gegen Bayer Leverkusen sang- und klanglosmit 2:4 verlor. Ich war also bereits zwei Tage alt, als mir das vorherrschende Credo der nächsten Jahrzehnte nahe gebracht wurde.“

Man kann sich seinen Verein nicht aussuchen, man wird als dessen Fan geboren. Und wer in Duisburg-Meiderich aufwächst, dem ist als Schicksal mitgegeben, Fan des MSV Duisburg zu sein. Michael Wildberg erzählt mit viel Humor und immer sehr direkt vom Leben in der nicht immer ausverkauften Fankurve, von abenteuerlichen Begegnungen am Essener Hauptbahnhof und sogar von einem DFB-Pokalfinale, so dass jeder MSV-Fan diese Achterbahnfahrten der Gefühle noch einmal selbst durchleben kann.
Quelle: Klappentext des Buches

Donnerstag, 22. Mai 2014

[Rezension] Sebastian Fitzek - "Abgeschnitten"

2Kommentare

Autor/in: Sebastian Fitzek & Michael Tsokos
Sprache: deutsch
Format: Taschenbuch
Umfang: 400 Seiten
ISBN: 978-3426510919
Jahr: 2013
Verlag: Knaur TB




Freitag, 18. April 2014

AKTION LESEFREUNDE

0Kommentare
Erst einmal möchte ich mich entschuldigen, dass es so lange kein Lebenszeichen von mir gab, aber mein Laptop ist hopps gegangen und bis nächsten Monat muss ich noch ohne auskommen. Danach werdet ihr mich so schnell nicht mehr los. ;)
Weshalb ich mich heute trotzdem melde? Weil ich etwas zu verschenken habe. :)
Vor einiger Zeit konnte man sich für die Aktion Lesefreunde anlässlich des Welttag des Buches bewerben. Und tatsächlich darf ich daran teilnehmen. Und ihr werdet davon profitieren!
Ich habe noch 6 Exemplare von "Rotkehlchen" von Jo Nesbø zu verschenken.
Wie ihr ein Buch gewinnen könnt?
1. Schickt mir eine Email mit eurer Adresse und eurem Alter an lillyamalia@gmx.de
2. Wenn ihr das Buch erhalten habt, schickt mir ein Bild. Ihr und das Buch, nur das Buch oder oder oder... Setzt einfach das Buch in Szene. Die Bilder werde ich im Anschluß hier auf dem Blog posten.
Ansonsten gilt:
- Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.
- Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Glück! :)

Samstag, 1. Februar 2014

[Neue Bücher] - Das Christkind macht glücklich

1 Kommentare
Auch wenn ich viele Wünsche hatte, so habe ich mir dennoch zu Weihnachten von meinen Eltern nur Bücher gewünscht. Und manchmal habe selbst ich Glück. Ich habe alle Bücher, die ich wirklich wollte bekommen und 2 weitere Bücher (Wulf Dorn - Mein böses Herz & Phobia) bekomme ich, sobald ich neuen Lesestoff brauche.


Neben diesen 3 Büchern habe ich auch noch alle 7 Harry Potter Bände als e-book bekommen. ❤️


Das war ein gutes Weihnachten. :)


Gruß, Lilly

Samstag, 25. Januar 2014

Fazit 2013

0Kommentare
Wie jedes Jahr habe ich mir auch im letzten Jahr vorgenommen eine gewisse Anzahl an Büchern zu lesen. Und wie schon so oft, hat es mal wieder nicht geklappt.
Ich habe lediglich 13 von 25 Büchern gelesen.

2013 Reading Challenge

2013 Reading Challenge
Musicalfiona has read 11 books toward her goal of 25 books.
hide

Ich habe gelesen:
01. Michael Robotham - Der Insider
02. Sebastian Fitzek - Der Augenjäger
03. J.K. Rowling - Harry Potter und der Stein der Weisen
04. J.K. Rowling - Harry Potter und die Kammer des Schreckens
05. J.K. Rowling - Harry Potter und der Gefangene von Askaban
06. J.K. Rowling - Harry Potter und der Feuerkelch
07. J.K. Rowling - Harry Potter und der Orden des Phönix
08. Michael Robotham - Bis du stirbst
09. Sebastian Fitzek - Der Nachtwandler
10. Wulf Dorn - Kalte Stille
11. Wulf Dorn - Dunkler Wahn
12. Michael Robotham - Sag, es tut dir leid
13. Erica Spindler - Stoßgebet


Für 2014 habe ich mir wieder 25 Bücher vorgenommen. Mal schauen, vielleicht wirds ja dieses Jahr ein Erfolg. :)


2014 Reading Challenge

2014 Reading Challenge
Musicalfiona has read 1 book toward her goal of 25 books.
hide




Gruß, Lilly
 

Lilly's Bücherwelt © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates